Netzwerk Ausdrucksmalen e.V.

Wie Ausdrucksmalen wirkt

Das Ausdrucksmalen nach Laurence Fotheringham greift den Wunsch nach Selbstverwirklichung und Selbstentfaltung auf, der in jedem Menschen steckt. Deshalb wirkt die Methode auf so vielen Ebenen: Ausdrucksmalen entwickelt die Kreativität. Es kann aber auch zu Selbsterfahrung und pädagogischer Förderung eingesetzt werden und seelische Verarbeitungsprozesse unterstützen. Wer beim Hantieren mit der Farbe einfach Entspannung sucht, findet sie beim Ausdrucksmalen ebenso wie Menschen, die das Malen als Weg des persönlichen und spirituellen Wachstums begreifen.

 

Ausdrucksmalen setzt innere Prozesse in Gang und kann Blockaden lösen. Weil es die eigenen Potenziale sichtbar macht, stärkt es die Fähigkeit zur Selbsthilfe: Wer beim Malen eigenverantwortlich kreativ handelt, erfährt sich als selbstwirksam. Und wer gelernt hat, aus inneren Ressourcen zu schöpfen, findet auch persönliche Lösungswege.

 

Wandel und Wachstum brauchen Zeit. Die Wirkung von Ausdrucksmalen entfaltet sich deshalb besonders durch regelmäßiges Malen über einen längeren Zeitraum hinweg.