Netzwerk Ausdrucksmalen e.V.

Malen für alle

Ausdrucksmalen ist für alle da: Weil keine Vorkenntnisse nötig sind, können sich Erwachsene und Kinder gleichermaßen malend ausprobieren. Die Methode lässt sich in den unterschiedlichsten Lebenssituationen einsetzen und entfaltet dabei vielfältige Wirkungen.

 

Ausdrucksmalen ist etwas für Menschen,

  • die Freude am Malen ohne künstlerischen Anspruch erleben möchten,
  • die einen Raum suchen, wo sie zu innerer Balance und mehr Selbstvertrauen finden können,
  • die ihren Gefühlen sichtbaren Ausdruck verleihen möchten,
  • die Unterstützung suchen, um sich im Rahmen von Psychotherapien verborgenen Themen zu nähern, die sich nicht oder nur schlecht in Worte fassen lassen,
  • die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung erfahren wollen,
  • die ihre Kreativität neu entdecken und entwickeln möchten.


Als begleitende Unterstützung kann Ausdrucksmalen insbesondere in folgenden Situationen eingesetzt werden:

  • bei familiären oder beruflichen Umbrüchen,
  • bei Erschöpfungszuständen und Überlastung,
  • bei Selbstentfremdung,
  • bei Beziehungsproblemen,
  • bei Trennung und Neuorientierung,
  • bei der Trauerarbeit.